4. future!publish: Berlin – 24./25. Januar 2019

future!publish – Blog

Unsere Referent*innen stellen sich vor – heute: Julian Kea und Ralf Eichner

Julian Kea und Ralf Eichner halten einen Workshop zum Thema „Von A wie Angst bis Z wie Zurückhaltung: Was Mitarbeitende beim Thema Agilität wirklich bewegt. Ein kurzer Workshop mit der LEGO® SERIOUS PLAY® Methode“.

© Julian Kea

Im Workshop dreht sich alles um das Thema Agilität und neue Arbeitsmethoden. Die Referenten benutzen LEGO®-Bausteine, um zusammen mit den Teilnehmer*innen Modelle und Metaphern zu erschaffen und so Probleme und Gefühle kreativ umzusetzen und gedankliche Blockaden zu umgehen.

Wer seid ihr?

Wir sind Julian Kea, ein in Berlin lebender, espressoliebender Workshopmoderator für interaktive und explorative Methoden, und Ralf Eichner, der #WasmitInhalten macht und so dem Buch eine Zukunft geben möchte.

Warum unterstützt ihr die future!publish als Referenten?

Julian Kea ist schon lange auf Barcamps, wie dem PM Camp Berlin als Impuls- und Sessiongeber unterwegs. Gemeinsam möchten wir Impulse zu den Themen Agilität, Projekt- und Produktmangement, New Work im Verlagsbereich setzen. Unser Motto: „Rediscover Learning. Work Smarter“ möchten wir erlebbar machen. Die Verbindung schaffen von offenen Formaten und Kongress ist eine weitere Mission.

© tiff.any GmbH

Was wünscht ihr euch von der future!publish oder was erhofft ihr euch von ihr?

Viele Gespräche auf Augenhöhe und dabei Ideen austauschen, wie man gemeinsam die Zukunft der Verlagsbranche gestalten kann.

Welche Entwicklungen und/oder Trends in der Verlags-, Kultur- und Kreativwirtschaft allgemein findet ihr besonders spannend?

Die Verbindung von klassischen und modernen „Darreichungsformen“ von Inhalten und speziell Wissen entdecken und weiterentwickeln. Dabei die Möglichkeit nutzen, neue innovative Wege zu testen.

Unsere Referent*innen stellen sich vor – heute: Eliane Wurzer

Eliane Wurzer hält einen Workshop zum Thema „Digitallabels zwischen Selfpublishing, Wattpad, Amazon-Labels, Streaming, Leihe & Co: Herausforderungen und Lösungsansätze für Programm und Marketing“.

© Piper Verlag

Im Workshop setzt sich die Leiterin der Digitallabels beim Piper Verlag mit den Herausforderungen, denen sich Verlage im Zuge der Digitalisierung entgegenstellen müssen, auseinander. Gemeinsam mit den Teilnehmer*innen werden Lösungsansätze gesucht, z.B. zum Umgang mit der schwindenden Gate-Keeper-Funktion der Verlage und der steigenden Popularität von Abo- und Leihmodellen.

Wer bist du?

Ich bin Eliane Wurzer.

Warum unterstützt du die future!publish als Referentin?

Ich unterstütze die future!publish, weil ich die Veranstaltung als Teilnehmerin schon mehrfach besucht habe und immer viele spannende Impulse aus den Veranstaltungen und Gesprächen rundherum mitgenommen habe.

Was wünschst du dir von der future!publish oder was erhoffst du dir von ihr?

Ich hoffe auf spannende Impulse und gute Gespräche.

Welche Entwicklungen und/oder Trends in der Verlags-, Kultur- und Kreativwirtschaft allgemein findest du besonders spannend?

Die Digitalisierung in allen Wertschöpfungsstufen.

 

Unsere Referent*innen stellen sich vor – heute: Walter Greulich

Walter Greulich hält einen Vortrag zum Thema „Daten gehören in Datenbanken!“.

In seinem Vortrag plädiert der Physiker und Verlagsberater für einen bewussteren und gezielteren Umgang mit Datenbanken. Er zeigt auf, wie der Umstieg auf Online-Datenbanken die Zusammenarbeit von Verlagen und Lektoren, Autoren oder Dienstleistern erleichtern und effizienter gestalten kann.

Wer bist du?

Ich bin freier Lektor und Redakteur sowie Netzwerker (u.a. Mitglied von Lektorat First).

Warum unterstützt du die future!publish als Referent?

Weil sie in der Verlagsbranche in Deutschland eine zunehmend wichtigere Rolle einnimmt und eine Plattform bietet, sich über aktuelle Entwicklungen auszutauschen.

Was wünschst du dir von der future!publish oder was erhoffst du dir von ihr?

Dass sie nicht nur eine Brücke in die Zukunft des Verlagswesens bildet, sondern auch die unterschiedlichen Bereiche wie Planung, Lektorat, Redaktion, Herstellung, Technik, Marketing und Vertrieb zusammenbringt und eine gemeinsame Sprache finden lässt, damit die Herausforderungen der Digitalisierung gemeistert werden können.

Welche Entwicklungen und/oder Trends in der Verlags-, Kultur- und Kreativwirtschaft allgemein findest du besonders spannend?

Wie die Digitalisierung allmählich in alle Bereiche des Lebens eindringt, aber auch das Bewusstsein ihrer Bedeutung, der Vor- und Nachteile, immer stärker wird.

Unsere Referent*innen stellen sich vor – heute: Petra van Laak

Petra van Laak hält einen Kurzvortrag zum Thema „Ménage-à-trois: XING, Duden Verlag & Autorin – Wie wir ein Fachbuch erfolgreich im digitalen Wettbewerb platzierten – ein Best Practice Beispiel“.

© Holde Schneider

In ihrem Kurzvortrag erzählt die Autorin von der Zusammenarbeit zwischen Xing, dem Duden Verlag und ihr selbst bei der digitalen Vermarktung ihres Fachbuchs „Clever texten fürs Web“. Sie berichtet vom Aufbau dieser Kooperation, den Hürden, den verblüffend einfachen Schnittstellen und dem Verlauf der Erfolgsgeschichte.

Wer bist du?

Ich bin Petra van Laak und stets im Auftrag guter Kommunikation unterwegs. In meiner Agentur Text: van Laak entwickeln wir Corporate Languages und produzieren prägnante Texte. Außerdem bin ich als Sachbuchautorin tätig.

Warum unterstützt du die future!publish als Referentin?

Endlich ein Konferenzformat, das sich Innovation auf die Fahnen geschrieben hat!

Was wünschst du dir von der future!publish oder was erhoffst du dir von ihr?

Neugierigen Menschen begegnen, Aha-Erlebnisse, Impulse fürs digitale Publizieren.

Welche Entwicklungen und/oder Trends in der Verlags-, Kultur- und Kreativwirtschaft allgemein findest du besonders spannend?

Keine Angst vor „digital first“! Neue Contentformate sind angesagt.

Hilfe, Innovation! Warum gehen Verlage nicht auf Autoren zu, die digital publizieren?

Bloß nicht alleine! Partnerschaften erschließen andere Zielgruppen und sorgen für neue Wertschöpfungsketten.

Unsere Referent*innen stellen sich vor – heute: Gesa Schöning und Ralf Winkler

Gesa Schöning und Ralf Winkler halten einen Vortrag zum Thema „Kultureller und ökonomischer Gewinn durch technologische Innovation – Wie KI und Data Science das Buchwesen reicher machen können“.

© QualiFiction GmbH

In dem Vortrag zeigt das QualiFiction-Team auf, wie innovative Technologien und KI-getriebene Algorithmen dem Buchwesen dabei helfen können, der Optimierung von sowohl inhaltlichen als auch wirtschaftlichen Aspekten gleichermaßen zu begegnen. Gemeinsam mit den Teilnehmer*innen ermitteln sie, inwiefern KI und Data Science bei eigenen Problemfeldern eine Lösung darstellen können und an welchen Stellen im Verlagsprozess sie Einsatz finden sollten.

Wer seid ihr?

Wir sind die Geschäftsführer der QualiFiction GmbH.

Warum unterstützt ihr die future!publish als Referent*innen?

Wir möchten Inspirationen geben bezüglich moderner datengetriebener Produkte und Verfahren im Verlagsprozess.

Was wünscht ihr euch von der future!publish oder was erhofft ihr euch von ihr?

Vielfalt und Tiefe bei den Themen rund um datengetriebene Produkte und Verfahren sowie kritische und offene Diskussion.

Welche Entwicklungen und/oder Trends in der Verlags-, Kultur- und Kreativwirtschaft allgemein findet ihr besonders spannend?

Data Science und Künstliche Intelligenz.

 

Unsere Referent*innen stellen sich vor – heute: Dr. Ralph Oliver Graef

Ralph Graef hält einen Vortrag zum Thema „Das Recht der E-Books und des Electronic Publishing – Das Jahresupdate 2019“.

© Alfred Steffen

Der Rechtsanwalt und Autor des führenden juristischen Lehrbuches über E-Books knüpft an seinen Vortrag von der future!publish 2018 an. Er analysiert die aktuellen Entwicklungen im Bereich des E-Books und des elektronischen Publizierens und stellt dabei die juristische Perspektive in den Mittelpunkt.

Wer bist du?

Ich bin Medienanwalt, meine Schwerpunkte liegen in der Beratung der Verlagsbranche (Buch und Zeitung/Zeitschrift) sowie der Film- und Fernsehbranche.

Warum unterstützt du die future!publish als Referent?

future!publish ist ein cooles, zukunftsfähiges Konzept. Von hier können neue innovative Ideen für die Verlagsbranche ausgehen.

Was wünschst du dir von der future!publish oder was erhoffst du dir von ihr?

Genau das: neue innovative Ideen für die Verlagsbranche.

Welche Entwicklungen und/oder Trends in der Verlags-, Kultur- und Kreativwirtschaft allgemein findest du besonders spannend?

Digitale Geschäftsmodelle.

 

future!publish 2019 – der Kongress für die Buchbranche: noch bis 31.10.2018 Early-Bird-Ticket sichern / Ausblick auf das – fast vollständige! – Programm

Sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets für die future!publish am 24./25.01.2019 in Berlin! Noch bis zum 31. Oktober 2018 gilt unser Early-Bird-Preis von 590 Euro netto. Auch 2019 bieten wir ein vielfältiges und spannendes Programm. In unserem vorläufigen Themenüberblick können Sie sich selbst ein Bild davon machen!

future!sales

  • Kundenkommunikation auf Webseiten und im E-Commerce – Direktverkauf für Verlage mit Jördis Beatrix Schulz von der Verlagsgruppe Oetinger
  • Die Zukunft des lokalen Einkaufens – Wie verändert der Verkauf vor Ort die Kalkulation von Buchtiteln? mit Matthias Koeffler von Langendorfs Dienst und Ellen Braun von Ellen Braun Consulting
  • Streaming – ein Werkstattbericht mit Kilian Kissling vom Argon Verlag
  • Buchhändler*innen als Influencer – ein ungenutztes Potenzial? (Workshop) mit Karina Elm von NetGalley Deutschland und Frederik Wehmeier von den Ullstein Buchverlagen
  • Flexible Preisgestaltung für E-Books: Strategie und Planung auf Basis von Machine-Learning mit Veronica Maidl von Open Publishing

future!marketing

  • Data Driven Publishing was schon geht, was noch kommt und was dabei wichtig ist mit Peter Schmid-Meil von readbox
  • Das „Doors“-Projekt von Markus Heitz und Droemer Knaur ein Erfahrungsbericht mit Natalja Schmidt von Droemer Knaur
  • Marketing Automation in der Buchbranche – Stand der Dinge und Ausblick (Ergebnisse einer Untersuchung der IG Digital) mit Roland Große Holtforth von Literaturtest
  • Digitallabels zwischen Selfpublishing, Wattpad, Amazon-Labels, Streaming, Leihe & Co (Workshop) mit Eliane Wurzer vom Piper Verlag
  • Podcast: Nutzen und Vorteile für die Buchbranche mit Albrecht Mangler von bilandia
  • Vermarktung eines Fachbuchs: Best Practice im Zusammenspiel von XING, Duden Verlag und Autorin mit Petra van Laak (Autorin)

future!work

  • Das Recht der E-Books und des Electronic Publishing – Das Jahresupdate 2019 mit Dr. Ralph Oliver Graef von GRAEF Rechtsanwälte
  • Probleme spielend lösen – mit PLAYMOBIL®-Figuren (Workshop) mit Dieter Durchdewald, Anja Krauß und Stefan Brückner von BerlinHorizonte®
  • Begeisterung oder Abschreckung? Darstellung, Wahrnehmung und Wandel der Verlagsbranche – wie engagierte Nachwuchskräfte als Potenzial für die Zukunft (nicht) gewonnen werden (Podiumsdiskussion) u.a. mit Björn Gallinge von Holtzbrinck ePublishing
  • Kreative Projektentwicklung mit Lego® SeriousPlay® (Workshop) mit Julian Kea (Business Skills Trainer) und Ralf Eichner von tiff.any
  • Geschäftsmodellhack mit Ehrhardt Heinold (Unternehmensberater) und Mathias Voigt von Literaturtest

future!innovation

  • Kultureller und ökonomischer Gewinn durch technologische Innovation – Wie KI und Data Science das Buchwesen reicher machen können mit Gesa Schöning und Ralf Winkler von Qualifiction
  • Motivationsboost durch Gamification: Was Verlage von der Gamingbranche lernen können mit Philipp Reinartz von Pfeffermind Consulting
  • „If you can’t measure it, you can’t manage it!“ – Evaluationen als wertschöpfende Markenerlebnisse gestalten (Workshop) mit Okke Schlüter und Stefanie Quade von der Hochschule der Medien
  • Book Sprints mit Barbara Rühling von Book Sprints
  • „Bedürfniskerne“ in der Buchbranche mit Gudula Buzmann (Unternehmensberaterin)

Weitere geplante Veranstaltungen
Veranstaltung von mvb
Veranstaltung der Frankfurter Buchmesse
Veranstaltung der hgv
Veranstaltung mit Edgar Rodehack (Organisationsberater)


+++ future!publish Academy: „Im Data-Flow: Ihr Achtsamkeitstraining auf dem Weg zu einem dateninspirierten Verlag“ mit Lucky Kuffer & Torben Müller (hgv) – Tagesseminar am 6. November in München – buchen Sie jetzt noch schnell Ihre Tickets! +++


Verleihung des 2. Deutschen Buchtrailer Awards

Ein Highlight der future!publish ist die Verleihung des 2. Deutschen Buchtrailer Awards.
Ausgelobt wird der Preis von future!publish, dem Verlag duotincta und dem Landesverband Berlin-Brandenburg des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. Die Jury besteht aus dem Filmproduzenten und Autor Wolfgang Mueller („Barry Films“), dem Marketingleiter der Berliner Yorck Kinogruppe Daniel Sibbers, der Booktuberin Ilke Sayan („Buchgeschichten“), Stefan Geisler vom Filmkritik-Blog „CinemaForever“ und Jakob Schmidt (Absolvent der „Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf“ im Fach „Film- und Fernsehregie“). Der Gewinnertrailer wird eine Woche lang in allen 12 Kinos der Yorck Kinogruppe gezeigt.

Für die future!publish 2019 anmelden können Sie sich über unsere Ticketseite oder per E-Mail an info@futurepublish.berlin.

Ihr Team der future!publish
Annika Grützner, Annika Kindermann, Mathias Voigt und Nathalie Weber

#fpbln19

Unsere Referent*innen stellen sich vor – heute: Matthias Koeffler

Matthias Koeffler hält zusammen mit Ellen Braun einen Vortrag zum Thema „Die Zukunft des lokalen Einkaufens Wie verändert der Verkauf vor Ort die Kalkulation von Buchtiteln?“

Der Inhaber von Langendorfs Dienst und die Unternehmensberaterin referieren über die steigenden Kosten im Buchhandel und darüber, wie die Buchhandlung vor Ort profitabel bleiben kann. In Ihrem Vortrag analysieren sie, welche Verantwortung dabei auch die Verlage haben und wie sie diesen Entwicklungen begegnen können.

Wer bist du?

Ich bin Matthias Koeffler und betreibe Langendorfs Dienst, den Informationsdienst für den Buchhandel. Dieser bietet dem Buchhandel und dem Vertrieb in den Verlagen Zahlen, Daten, Fakten aus Handel und Wirtschaft, um den Markt im Blick zu behalten und Umsätze einordnen und steuern zu können. Zudem erfährt man im Sortimenter-Ticker täglich das Neueste aus den Buchhandlungen.

Warum unterstützt du die future!publish als Referent?

Ehrlich gesagt habe ich ein Forum gesucht, um eine Botschaft an die Verlage loszuwerden. Der Vertrieb und der Buchhandel ändern sich rasant, aber ich beobachte, dass sich nichts bei den Lieferanten in Bezug auf den Buchhandelsvertrieb ändert. Große Pakete mit kleinen Aufstellern kommen noch genauso vor wie das Runterbeten der Vorschau beim Vertreterbesuch. Hauptsache: Bücher kommen in den Laden. Doch die Ladenwirklichkeit braucht ein effektives Drumherum für das zielgruppengerechte Buch: an Geschichten und Events. Der Buchhandel wird nicht mehr vom Verkauf allein leben können. Das Thema Vernetzung vor Ort, wie Events und Lobbyarbeit, muss zum Profit Center werden. Aber es gibt schon auch einen Grund, die future!publish zu unterstützen: Ich finde es wichtig, auch Themen in die future!publish einzubringen, die für den Buchhandel relevant sind. Insofern sehe ich unsere Veranstaltung als Unterstützung, auch den Buchhandel an den Ort zu bringen, an dem über die Zukunft der Branche gesprochen wird.

Was wünschst du dir von der future!publish oder was erhoffst du dir von ihr?

Ich erhoffe mir, dass wir mal Zukunftsthemen vom Verkauf her ansprechen können und darüber ins Gespräch kommen.

Welche Entwicklungen und/oder Trends in der Verlags-, Kultur- und Kreativwirtschaft allgemein findest du besonders spannend?

Spannend finde ich, vor welchen Herausforderungen derzeit der Einzelhandel insgesamt steht. Der Buchhandel ist dabei aus meiner Sicht auf der Suche nach einer neuen Rolle in der Innenstadt. Dafür braucht er aber die Unterstützung der Verlage, insbesondere da die Preisbindung die Verlage auch immer mit ins Boot holt bei dem, was im Verkauf passiert. Dieser Verantwortung müssen die Verlage auch gerecht werden.

 

Unsere Referent*innen stellen sich vor – heute: Dieter Durchdewald

Dieter Durchdewald hält zusammen mit Anja Krauß und Stefan Brückner einen Workshop zum Thema „Probleme spielend lösen – mit PLAYMOBIL®-Figuren“

© FrischeFotos

Bei dem Workshop wenden die Kolleg*innen von BerlinHorizonte® die Methode der Systemaufstellung an, um Führungsbeziehungen und Teamstrukturen, Märkte und Projekte zu veranschaulichen. Durch den Einsatz von Spielfiguren als „Stellvertreter“ zum Üben, Experimentieren und Spielen gewinnen die Teilnehmer*innen neue Perspektiven auf scheinbar unlösbare Probleme.

Wer bist du?

Ich bin langjähriger Branchenberater mit viel Interesse an Neuem.

Warum unterstützt du die future!publish als Referent/in?

Ich unterstütze den Kongress, weil unsere Branche frisches Denken braucht. Aus diesem Grund bin ich auch im Beirat der future!publish.

Was wünschst du dir von der future!publish oder was erhoffst du dir von ihr?

Inspiration, Zuversicht und konkrete Tools fürs neue Denken in der Branche, sodass die Teilnehmenden mit viel Selbstvertrauen in ihr Unternehmen zurückgehen und die notwendigen Dinge anpacken.

Welche Entwicklungen und/oder Trends in der Verlags-, Kultur- und Kreativwirtschaft allgemein findest du besonders spannend?

Alle, die dabei unterstützen, das Lesen – in welcher Darreichungsform auch immer – wieder als kulturellen Wert ins Bewusstsein zu bringen, und mittelbar auch unserer Branche helfen.

 

Unsere Referent*innen stellen sich vor – Heute: Veronica Maidl

Veronica Maidl hält einen Vortrag zum Thema „Flexible Preisgestaltung für E-Books: Strategie und Planung auf Basis von Machine Learning“.

© Armin Brosch Fotografie

Ihr Vortrag behandelt die Möglichkeiten und Potenziale einer flexiblen Preisgestaltung für E-Book-Programme in Kombination mit einem maschinengestützten Empfehlungsmanagement (Machine Learning). Anhand von Statistiken und Case Studies zeigt Veronica Maidl, wie gelungene Preispolitik im Bereich E-Book aussehen kann und wie Verlage das Potenzial des Online-Handels richtig ausschöpfen können.

Wer bist du?

Mein Name ist Veronica Maidl, ich bin 39 Jahre alt und arbeite als Leiterin des Account Managements bei der Open Publishing GmbH in München, einem der führenden Softwareanbieter für elektronisches Publizieren und digitale Auslieferung.

Warum unterstützt du die future!publish als Referent/in?

Für mich bietet die future!publish die Möglichkeit, Trends und Zukunftsthemen der Buchbranche zu entdecken oder zu vertiefen. Der Austausch mit den Teilnehmern des Kongresses ist das, was mich daran am meisten begeistert.

Was wünschst du dir von der future!publish oder was erhoffst du dir von ihr?

Ich wünsche mir viele neue Impulse, Inspiration und Wissen, die meine tägliche Arbeit bereichern. Und vor allem einen regen Austausch mit den anderen Teilnehmern des Kongresses.

Welche Entwicklungen und/oder Trends in der Verlags-, Kultur- und Kreativwirtschaft allgemein findest du besonders spannend?

Ich bin grundsätzlich immer an neuen Technologien interessiert, die das Publizieren der Zukunft heute schon wegweisend beeinflussen. Machine Learning ist genau so eine Technologie, die den Verlagen neue Wege eröffnet, ihre Programme stärker auf den Leser zuzuschneiden.

 

Unsere Referent*innen stellen sich vor – heute: Karina Elm

Karina Elm hält zusammen mit Frederik Wehmeier einen Workshop zum Thema „Buchhändler*innen als Influencer – ein ungenutztes Potenzial?“

© Michaela Philipzen

Bei der Veranstaltung stellen die Customer Relations & Community Managerin von NetGalley und der Head of Online Sales der Ullstein Buchverlage vor, wie Buchhändler*innen digitale Wege nutzen können, um ihre Zielgruppe zu erreichen. Zusammen mit den Teilnehmer*innen ermitteln sie im Workshop durch Best Practices aus den USA und Deutschland, wie Einfluss und Reichweite der digitalen Buchempfehlung gesteigert werden können.

Wer bist du?

Ich bin Fan von guten Texten und Büchern und mag digitale Lösungen da, wo sie Sinn ergeben.

Warum unterstützt du die future!publish als Referent/in?

Die future!publish bietet eine ideale Plattform für den Austausch zwischen vielen Akteuren der Buchbranche – ich gebe gern Impulse mit meinen eigenen Erfahrungen und freue mich dann auf neue Perspektiven darauf.

Was wünschst du dir von der future!publish oder was erhoffst du dir von ihr?

Ich erhoffe und wünsche mir interessierte Zuhörer*innen und angeregte Diskussionen, Einblicke in neue Entwicklungen und Trends sowie Inspiration für zukünftige Projekte.

Welche Entwicklungen und/oder Trends in der Verlags-, Kultur- und Kreativwirtschaft allgemein findest du besonders spannend?

Es freut mich zu sehen, dass Verlage mehr und mehr für gemeinsame leser*innenorientierte Projekte rund um ihre Bücher kooperieren – sowohl digital als auch analog.

 

Messerundgang bei der Frankfurter Buchmesse / future!publish Academy in München / Deutscher Buchtrailer Award

Für den Messerundgang der future!publish Academy, der dieses Jahr in Kooperation mit der Buchmesse und dem Landesverband Berlin-Brandenburg des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels auf der Frankfurter Buchmesse stattfindet, können Sie noch Tickets erwerben. Bei dem Rundgang haben Sie die Gelegenheit, verschiedene Verlage und Dienstleister der Branche kennenzulernen und einen Blick hinter die Kulissen zu erhalten. Besucht werden u. a. der Dudenverlag, der Guggolz Verlag, der Verlag Wunderhorn und die mvb. Nutzen Sie außerdem die Chance, an der feierlichen Eröffnung der Frankfurter Buchmesse am Dienstag, dem 9. Oktober, teilzunehmen. Ein Ticket kostet 49 Euro (zzgl. MwSt.). Im Preis enthalten sind die Teilnahme an der Eröffnung und der Messerundgang mit Ausklang bei Heiß- und Kaltgetränken am Stand der mvb sowie eine Tageseintrittskarte zur Buchmesse am 10. Oktober. Sichern Sie sich noch bis zum 3. Oktober Ihre Tickets, indem Sie sich unter info@futurepublish.berlin anmelden.


+++ Newsticker +++ future!publish 2019: jetzt schnell sein und noch bis zum 31. Oktober Tickets zum Early-Bird-Preis sichern! – Themen u. a.: Verlage und E-Commerce, Künstliche Intelligenz, Buchhändler*innen als Influencer*innen, Preisstrategien für das E-Book! +++ Newsticker +++



Am 6. November findet in Kooperation mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels (Landesverband Bayern) und der HGV eine weitere Veranstaltung der future!publish Academy in München statt. Unter dem Titel „Im Data-Flow: Ihr Achtsamkeitstraining auf dem Weg zu einem dateninspirierten Verlag“ stellen Lucky Kuffer und Torben Müller von der HGV die Möglichkeiten vor, die die angewandte Datenanalyse für Unternehmen der Buchbranche eröffnet. In dem eintägigen Workshop haben die Teilnehmer*innen die Möglichkeit, verschiedene Szenarien zu untersuchen und auch selber zu konzipieren, um den Erfolg von Kampagnen durch Data Analytics zu steigern. Die Veranstaltung findet am 06. November 2018 von 10 bis 17 Uhr im Combinat 56 in München statt. Anmelden können Sie sich über unsere Ticketseite oder per E-Mail an info@futurepublish.berlin. Der Preis liegt bei 299 Euro zzgl. 19 % MwSt und beinhaltet Mittagessen und Getränke.

Auch in diesem Jahr wird im Rahmen der future!publish 2019 wieder der Deutsche Buchtrailer Award vergeben. Der Preis wird von future!publish, dem Verlag duotincta und dem Landesverband Berlin-Brandenburg des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels vergeben. Der Gewinnertrailer wird eine Woche lang in allen 12 Kinos der Yorck Kinogruppe gezeigt. Es gibt eine verlängerte Frist für neue Einreichungen, sodass Sie noch bis zum 30. November die Möglichkeit haben, Ihre Buchtrailer einzusenden. Buchtrailer können an info@futurepublish.berlin geschickt werden. Teilnehmen können alle Autor*innen, Verlage, Buchhandlungen und Produktionsfirmen aus dem deutschsprachigen Raum, die seit dem 1. Januar 2018 einen maximal einminütigen Buchtrailer erstellt haben, der online einsehbar ist. Bitte reichen Sie lediglich den Weblink, unter dem das Video zu finden ist, ein. Videodateien können nicht angenommen werden. Übermitteln Sie uns bitte ebenfalls die bibliografischen Angaben, das Genre, das Veröffentlichungsdatum des Videos.

Ihr Team der future!publish
Annika Grützner, Annika Kindermann, Mathias Voigt und Nathalie Weber

#fpbln19

1 2 3 13