6. future!publish: Berlin – 14./15. Januar 2021

Deutscher Buchtrailer Award 2020

Film ist eines der suggestivsten Mittel, um auf Autor*innen und ihre Bücher aufmerksam zu machen. Die Faszination fürs Kino scheint ungebrochen, Bewegtbild gehört zu den beliebtesten Formaten im Web. Autor*innen, Verlage, auch Buchhandlungen haben das Thema schon länger für sich entdeckt. Nun erhalten Buchtrailer mit dem Deutschen Buchtrailer Award, der jährlich vergeben wird, eine angemessene Würdigung.

Ausgelobt wird der Deutsche Buchtrailer Award von future!publish, dem Verlag duotincta und dem Landesverband Berlin-Brandenburg des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. Der Preis wird auf der future!publish verliehen.

 

Die Jury

Der Jury gehören neben dem Filmproduzenten und Autor Wolfgang Mueller („Barry Films“), u.a. der ehemalige Vorsitzende des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels Berlin Brandenburg, Detlef Bluhm, Gabriele Schmidle (Leitung Marketing & Werbung/Literaturfilm bei der Agentur Literaturtest), sowie Studierende des Studiengangs Neuere deutsche Literaturwissenschaft der Otto-Friedrich-Universität Bamberg unter Leitung von Prof. Dr. Christoph Jürgensen an.

Die Preise

Der Gewinnertrailer wird eine Woche lang in allen 14 Kinos der Yorck Kinogruppe gezeigt (entspricht einer Medialeistung von 5.000 Euro). Die Yorck Kinogruppe ist der größte Kinobetreiber Berlins. Die Produzenten des zweitplatzierten Films erhalten einen Gutschein für die Produktion und Distribution eines LiteraturfilmExpress-Buchtrailers im Wert von 800 Euro. Der Preis für die Plätze 3 bis 5: ein Gutschein für die Distribution eines Trailers auf eine Vielzahl „buchaffiner“ Internetplattformen im Wert von je 300 Euro.

Die Gewinner-Trailer 2020

Kategorie Erwachsenenliteratur

1. „Was Du nie siehst“, Tibor Baumann, Carpathia Verlag
2. „Ultimatum“, Christian v. Ditfurth, C. Bertelsmann
3. „Couchsurfing in China“, Stephan Orth, Piper Verlag
4. „Zero Waste Küche“, Sophia Hoffmann, ZS Verlag
5. „Mein Leben in drei Kisten“, Anne Weiss, Droemer Knaur

Kategorie Kinder- und Jugendliteratur

1. „Mein Jimmy“, Buchtrailer von Birgit Schössow zu dem Buch von Werner Holzwarth (Text) und Mehrdad Zaeri (Illustrationen) erschienen bei Tulipan.
2. „Rulantica“, Michaela Hanauer, Coppenrath Verlag
3. „BePolar“, Martha Kindermann, Neobooks
4. „Ich bin anders als Du“, Constanze von Kitzing, Carlsen
5. „Eve of Man – Die letzte Frau“, Giovanna und Tom Fletcher, dtv

Die Shortlist 2020

„Was du nie siehst“, Tibor Baumann (Carpathia Verlag)

„Couchsurfing in China“, Stephan Orth (Piper Verlag)

„Liebes Kind“, Romy Hausmann (dtv Verlag)

„Der Brief des Nachtportiers“, M. Hammerschmitt (Edition Monhardt)

„Wofür wir uns schämen“, Tomas Blum (Liesmich Verlag UG)

„Kochen ohne Blabla. gezeigt statt erklärt“ übersetzt von Wiebke Krabbe (DK Verlag)

„TANNENSTEIN“, Linus Geschke (dtv)

„Weihnachten. Rezepte für die schönste Zeit des Jahres“, Theresa Baumgärtner (Christian Brandstätter Verlag)

„Dschungel“, Friedemann Karig (Ullstein)

„Wir von der anderen Seite“, Anika Decker (Ullstein)

„Brunos Gartenkochbuch“, Martin Walker, Julia Watson (Diogenes)

„A wie Antarktis“, David Böhm (Karl Rauch Verlag)

„DRAUSSEN“, Volker Klüpfel & Michael Kobr (Ullstein)

„Zero Waste Küche“, Sophia Hoffmann (nxm / ZS Verlag)

„Ultimatum“, Christian v. Ditfurth (C. Bertelsmann)

Die Shortlist der Kinderbücher 2020

„Mein Jimmy“, Werner Holzwarth (Tulipan Verlag)

„Rulantica – Die verborgene Insel“, Michaela Hanauer (Coppenrath Verlag)

„BePolar“, Martha Kindermann (Neobooks)

„Ich bin anders als du“, Constanze von Kitzing (Carlsen Verlag, Bruckmann Illustration)

„EVE OF MAN – DIE LETZTE FRAU“, Giovanna und Tom Fletcher (dtv)

„Grüne Gurken“, Lena Hach (Mixtvision)

„Regenland + Trockenland“, Michael Engler, illustriert von Jan Birck + Joëlle Tourlonias (360 Grad Verlag)

„Leon sagt Nein!“, Heike Becker (Institut für sprachliche Bildung)

„Auf der Suche nach dem Kolibri”, Ava Dellaira (Magellan Verlag)

„Wenn das Feuer ausgeht“, Colin Hadler (edition keiper)