6. future!publish: Berlin – 14./15. Januar 2021

future!publish - Blog

6
Jan

Unsere Referent*innen stellen sich vor – heute: Hermann Eckel

Hermann Eckel leitet zusammen mit Edgar Rodehack am 30. Januar 2020 um 16:30 Uhr einen Workshop zum Thema „Agil arbeiten im nicht-agilen Kontext. 

Agiles Arbeiten ist in aller Munde. Aber was bedeutet das eigentlich konkret – v.a. außerhalb der IT-Branche? Die Erfahrung bei tolino media zeigt: Vieles lässt sich viel einfacher umsetzen, als man denkt (wenn alle Beteiligten es wollen!), aber die Schwierigkeiten liegen oft ganz woanders, als man vermutet.

Hermann Eckel

©Duygu Bayramoglu

Wer bist Du?

Ein New-Work-Enthusiast, der dabei ist, sich von den klassischen Rollenbildern von „Führungskräften“ und „Mitarbeitern“ zu lösen. Vater von zwei Kindern und vieles mehr.

Warum unterstützt Du die future!publish als Referent?

Weil ich solche Gelegenheiten zum fachlichen Input und Austausch für unglaublich wichtig halte und nicht zuletzt durch die future!publish-Konferenzen selber schon wertvolle Impulse erhalten habe (klingt nach Schmeichelei, ist aber wirklich so!).

Was wünschst Du Dir von der future!publish oder was erhoffst Du Dir von ihr?

Einen nachhaltigen Impact durch möglichst konkrete Umsetzungsangebote für die Teilnehmer.

Welche Entwicklungen und/oder Trends in der Verlags-, Kultur- und Kreativwirtschaft allgemein findest Du besonders spannend?

Neue Rezeptionsgewohnheiten als Grundlage für veränderte Marktbedingungen, etwa mit Blick auf das wachsende Audiobooks-Segment, neue Content-Formate, die Bedeutung von User-generated Content und Community-Plattformen wie WattPad, neue Geschäfts- und Erlösmodelle, neue Technologien …