4. future!publish: Berlin – 24./25. Januar 2019

future!publish - Blog

6
Nov

Unsere Referent*innen stellen sich vor – heute: Petra van Laak

Petra van Laak hält einen Kurzvortrag zum Thema „Ménage-à-trois: XING, Duden Verlag & Autorin – Wie wir ein Fachbuch erfolgreich im digitalen Wettbewerb platzierten – ein Best Practice Beispiel“.

© Holde Schneider

In ihrem Kurzvortrag erzählt die Autorin von der Zusammenarbeit zwischen Xing, dem Duden Verlag und ihr selbst bei der digitalen Vermarktung ihres Fachbuchs „Clever texten fürs Web“. Sie berichtet vom Aufbau dieser Kooperation, den Hürden, den verblüffend einfachen Schnittstellen und dem Verlauf der Erfolgsgeschichte.

Wer bist du?

Ich bin Petra van Laak und stets im Auftrag guter Kommunikation unterwegs. In meiner Agentur Text: van Laak entwickeln wir Corporate Languages und produzieren prägnante Texte. Außerdem bin ich als Sachbuchautorin tätig.

Warum unterstützt du die future!publish als Referentin?

Endlich ein Konferenzformat, das sich Innovation auf die Fahnen geschrieben hat!

Was wünschst du dir von der future!publish oder was erhoffst du dir von ihr?

Neugierigen Menschen begegnen, Aha-Erlebnisse, Impulse fürs digitale Publizieren.

Welche Entwicklungen und/oder Trends in der Verlags-, Kultur- und Kreativwirtschaft allgemein findest du besonders spannend?

Keine Angst vor „digital first“! Neue Contentformate sind angesagt.

Hilfe, Innovation! Warum gehen Verlage nicht auf Autoren zu, die digital publizieren?

Bloß nicht alleine! Partnerschaften erschließen andere Zielgruppen und sorgen für neue Wertschöpfungsketten.