3. future!publish: Berlin – 25./26. Januar 2018

Über die future!publish

Vom Mindflow zum Workflow

Worum geht es?

future!publish ist der neue Kongress für die Buchbranche. Die dritte future!publish findet am 25. und 26. Januar 2018 im Tagungswerk Jerusalemkirche (Lindenstraße 85, 10969 Berlin) statt. Der Kongress liefert neue Ideen und setzt Impulse für das Verlegen und Verkaufen. Themenschwerpunkte liegen beim elektronischen Publizieren sowie auf innovativen Marketing- und Verkaufsstrategien. Hochkarätige Referentinnen und Referenten präsentieren Zukunftsperspektiven für einen sich verändernden Markt (Mindflow) und bieten konkrete Handlungsanleitungen für die tägliche Arbeit (Workflow). Das führende Branchenmagazin „Börsenblatt“ lobte den „guten Themen-Mix und die lockere Atmo“ und befand, die future!publish habe sich als „dauerhafter Opener des Branchenjahrs“ empfohlen. 

future!publish bietet den idealen Rahmen für Teilnehmer aus Verlagen, Buchhandlungen und von Dienstleistern, sich kennenzulernen und in Austausch miteinander zu kommen. future!publish blickt über den Tellerrand, zeigt internationale Entwicklungen auf und berichtet, was sich in anderen Sparten der Kreativwirtschaft tut.

Mindflow – Workflow – Networking: future!publish sorgt für einen frischen Start ins neue Jahr und ist der Treffpunkt für die Buchbranche.

Zur ersten und zweiten future!publish kamen rund 300 Fachbesucher aus Buchverlagen, Buchhandlungen, Dienstleistungsunternehmen sowie dem universitären Bereich nach Berlin. Durch Kooperationen und ein besonders günstiges Nachwuchsticket waren auch Studierende, Volontäre und Azubis mit dabei.

Die future!publish Nachwuchstage fanden erstmals auf der Leipziger Buchmesse 2017 statt. Die Teilnehmer*innen erwartete ein Expert*innen-Programm sowie ein Blick hinter die Kulissen der Buchmesse. Sibylle Bauschinger (bilandia) und Gabriele Schmidle (Literaturtest) unterstützten die zweitägige Veranstaltung mit Impulsreferaten zu den Themen Content-Marketing und Buch-PR sowie einem Workshop zur kreativen Ideenfindung. Danach hatten die Teilnehmer*innen Gelegenheit, an der feierlichen Messeeröffnung im Gewandhaus teilzunehmen. Am zweiten Tag machte ein Messerundgang Halt bei den Ständen der Verlage Reprodukt und Bastei Lübbe sowie beim Gastland Litauen.

Wer steckt dahinter?

Veranstalter von future!publish ist Literaturtest, PR-Agentur für Bücher und Autoren, für Verlage und Buchhandlungen. Hier sehen Sie das komplette Leistungsspektrum: www.literaturtest.de

Stimmen zu früheren Kongressen

„Die Veranstaltung hat mir sehr gut gefallen, es waren zwei wirklich großartige Tage in Berlin.“ (Uwe Kalkowski, Marketingleiter RWS Verlag)

 „Für uns waren es zwei wunderbare Tage! Die Einführung durch Chantal kam uns sehr nahe, vor allem, als Sie erwähnte, wie gut es der Branche eigentlich geht und wie erstaunlich Sie es findet, was die Menschen daraus machen – wie die Branche von den Menschen schlecht geredet wird. Das war für uns sehr prägnant, wie auch die Begegnung mit Herrn Große Holtforth kurz vor Ende des Kongresses, als er uns auf den Stufen einer Treppe fragte, ob wir denn viel mitnehmen könnten an Eindrücken. Das regte nochmals sehr an! Wir können sagen, dass wir die Taschen der Ideen fast nicht am Fliegerpersonal vorbeigebracht haben. Als die Taschen aber dann gewogen wurden, waren sie erstaunlich leicht, ganz zur Überraschung des Flughafenpersonals J.  Die Ideen waren so vielseitig, dennoch auch so leicht, ebenso, wie sich der ganze Kongress anfühlte.“ (Tanja Höfliger, Verlegerin Fabulus Verlag)

 „Als freie Lektorin war ich gespannt, was meine Kunden – die Verlage – so umtreibt und welche Projekte für sie interessant sein könnten. Und genauso neugierig wie ich waren auch die anderen Tagungsteilnehmer/innen. Der interdisziplinäre Ansatz regte zu mancherlei Zukunftsszenarien an und brachte die Leute miteinander ins Gespräch. Schön war auch ein Blick in die Schreibwerkstatt von Tilman Rammstedt, der gerade unter den Augen der Öffentlichkeit seinen neuen Roman schreibt. Also: eine sehr anregende Veranstaltung.“ (Sabine Rock, Geschäftsführerin DRUCKREIF! Lektorat & Redaktion)

 „Die future!publish war super gut organisiert und die Vorträge boten eine gute Bandbreite an Themen – man hätte sich nur gewünscht, sich aufteilen zu können, um auch parallel stattfindende Veranstaltungen zu besuchen. Auf jeden Fall habe ich viel Inspiration für meine verlegerische Arbeit erhalten.“ (Sebastian Wolter, Geschäftsführer Verlag Voland&Quist)

„Die future!publish2016 war für mich als Berufseinsteigerin eine gute Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen und einen Einblick in alte und neue Digital-Projekte zu erhalten. Besonders anregend waren Gespräche zur Zukunft der Arbeit – Stichworte Innovations- und Kommunikationsmanagement, agile Verlage und Publishing-Experten-Suchmaschinen. Ich freue mich auf nächstes Jahr.“ (Sara Weydner, Lektoratsassistenz, Ch. Links Verlag)

Stimmen zu den future!publish Nachwuchstagen 2017:

„Es waren sehr spannende Tage, interessante Vorträge und tolle Einblicke!“ (Lea Fraider Freie Universität Berlin)

„Ich hatte tatsächlich eine tolle Zeit und habe viel mitgenommen an Ideen und Inspirationen.“ (Sandra van Lente, #Texte #Mediengestaltung #Projektmanagement)

„Die zwei Tage waren gut organisiert und die Kommunikation war unkompliziert. Der Schwerpunkt der Veranstaltung auf digitalem Publizieren und Marketing hat mich schon im Vorfeld besonders angesprochen.“ (Michelle Kretschmer,Johannes Gutenberg-Universität Mainz)