4. future!publish: Berlin – 24./25. Januar 2019

future!publish - Blog

18
Jan

Unsere Referentinnen stellen sich vor: Ellen Voráč

Ellen Voráč diskutiert am 26. Januar in der Podiumsdiskussion über „Wachstum im Streaming-Markt – neue Erlösmodelle durch digitale Vermarktungsformen„.

© des Fotos: Deezer

Wer bist du?

Mein Name ist Ellen Voráč und ich verwalte und kuratiere seit 2015 das Segment Hörbuch und Hörspiel für den deutschsprachigen Markt beim globalen Audio-Streamingdienst Deezer.

Warum unterstützt du die future!publish als Referent/in?

Bisher war ich nur als Teilnehmerin auf der future!publish und habe dort neben zahlreichen spannenden Kontakten auch immer interessante, neue Aspekte der verlegerischen Arbeit kennengelernt. Dieses Jahr würde ich gern meine Erfahrungen aus dem Bereich des Hörbuch-Streamings im Rahmen eines Panels mit Kollegen aus der Vertriebs- und Hörbuchbranche erörtern.

Was wünschst du dir von der future!publish oder was erhoffst du dir von ihr?

Ich freue mich auf interessante Workshops und Vorträge von hochkarätigen Innovatoren aus der Verlagsbranche und natürlich auf den Austausch mit „alten“ und das Vernetzen mit „neuen“ Kolleginnen und Kollegen.

Welche Entwicklungen und/oder Trends in der Verlags-, Kultur- und Kreativwirtschaft allgemein findest du besonders spannend?

Spannend finde ich die Verknüpfung von hochwertigen Inhalten mit technischen Innovationen – Stichwort Voice Integration. Bei Deezer setzen wir uns bereits seit geraumer Zeit mit dem Thema auseinander und unser Dienst ist aktuell über Google Home mit Sprachsteuerung nutzbar.

Was sind deine Stichworte für die Verlags-, Kultur- und/oder Kreativwirtschaft im Jahr 2018?

Digital Change – Kür statt Pflicht, Chance statt Risiko.

Was wünschst du dir für die Verlags-, Kultur- und/oder Kreativwirtschaft für das Jahr 2018?

Eine Diskussion ohne Ressentiments über die optimale Kombination analoger und digitaler Angebote – was uns einen sollte: die bestmögliche Vermittlung von Inhalten.

Welches Thema / welche Entwicklung der Buchbranche liegt dir besonders am Herzen und warum?

Besonders wichtig bei digitalen Inhalten sind Metadaten. Korrekte, vollständige Metadaten sind die Basis für eine optimale Listung und Auffindbarkeit eines Hörbuchs.

Welchen Entwicklungen stehst du eher kritisch gegenüber?

Ich bin ein großer Fan von Vielfalt und einer bunten Auswahl an Angeboten im Sinne des Kunden, daher sehe ich Monopolisierungen – branchenunabhängig – eher kritisch.