3. future!publish: Berlin – 25./26. Januar 2018

future!publish - Blog

17
Jan

Unsere Referentinnen stellen sich vor: Valeska Henze

Valeska Henze diskutiert am 26. Januar über Gleichstellung in der Buchbranche

Ausschnitt_MG_8125Wer bist du?

Mein Name ist Valeska Henze. Ich arbeite freiberuflich als Übersetzerin, Autorin und Lektorin und bin Mitglied im Branchennetzwerk BücherFrauen – Women in Publishing, 2011-2015 war ich 1. Vorsitzende des Netzwerks.

Warum unterstützt du die future!publish als Referentin?

Die future!publish ist ein neues, interessantes Branchenformat, bei dem man zu den unterschiedlichsten, branchenrelevanten Themen ins Gespräch kommen kann. Die Bandbreite und Neugier auf Themen jenseits der üblichen Branchenplattformen passt wunderbar zu den BücherFrauen und ihren Interessen.

Welche Entwicklungen und/oder Trends in der Verlags-, Kultur- und Kreativwirtschaft allgemein findest du besonders spannend?

Vom BücherFrauen-Standpunkt ist es spannend, dass das Thema Gendergerechtigkeit in der Kultur- und Kreativwirtschaft angekommen zu sein scheint. Die Studie des Kulturrats „Frauen in Kultur und Medien“ vom letzten Jahr und die Einladung von Kulturstaatssekretärin Monika Grütters zu einem Runden Tisch haben schon zu einigen Initiativen für größere Gleichberechtigung geführt, wie z. B. einem Kompetenzteam für die Buchbranche. Wir wünschen uns nun eine breite Diskussion in der Branche.

Was wünschst du dir von der future!publish?

Viele interessante Gespräche, spannende Vorträge und Workshops und Vielfalt bei TeilnehmerInnen, Themen und Meinungen.