3. future!publish: Berlin – 25./26. Januar 2018

future!publish - Blog

12
Dez

Unsere Referenten stellen sich vor: Joachim Leser

Joachim Leser wird am 27. Januar den Workshop „Sortimentskultur im Onlinehandel“ geben.

portraet_j-leserWer bist du?

Nach zehn Jahren Tätigkeit in Verlagen habe ich in den letzten sechs Jahren die Online-Buchhandlungen einer Fachbuchhandlung in Zürich betreut. Seit einem halben Jahr erkunde ich im Auftrag des SBVV (Schweizer Buchhändler- und Verlegerverband) die Möglichkeiten im Onlinehandel in der Schweiz.

Warum unterstützt du die future!publish als Referent?

Ich erhoffe mir spannende Vorträge und Workshops wie auch einen regen Austausch in den Pausen.

Was sind deine Stichworte für die Verlags-, Kultur- oder Kreativwirtschaft im Jahr 2017?

„Wir haben eine intellektuelle Mammutaufgabe vor uns, weil es uns gelingen muss, die Digitalisierung zu humanisieren.“, so schreibt Yvonne Hofstetter in ihrem jüngsten Buch „Das Ende der Demokratie“. Auf den Online-Buchhandel übertragen heißt das für mich: Wie schaffen wir es, eine Wissenskultur, die sich in den letzten Jahrhunderten im Sortimentsbuchhandel entwickelt hat, für den Onlinehandel fruchtbar zu machen? Wie schaffen wir es, dass humane Faktoren wie Erfahrung, Geschmack, Zu- und Abneigung sowie gesundes Halbwissen auch im digitalen Handel sichtbar werden?

Was wünschst du dir für den Buchhandel für das Jahr 2017?

Ich frage mich, wo sich der „Buchhandel“ inmitten der „Verlags-, Kultur- oder Kreativwirtschaft“ einnisten soll? Insofern wünsche ich mir eine Rückbesinnung oder Weiterentwicklung des Buchhandels als einer Instanz, die Wissen über die Handelsprodukte einsammelt, aufbereitet und eine sinnvolle Übersichtlichkeit organisiert.