3. future!publish: Berlin – 25./26. Januar 2018

future!publish-Blog

Unsere Referenten stellen sich vor: Carl-Otto Gensch
13
Jan

Unsere Referenten stellen sich vor: Carl-Otto Gensch

Carl-Otto Gensch ist Projektleiter des Öko-Instituts und stellt am 29. Januar um 12 Uhr mit FÜR EINE NACHHALTIGE GESTALTUNG EINER DIGITALEN ZUKUNFT  dessen Forschungsprojekt vor. Am 28. Januar um 16 Uhr gibt es außerdem mit dem Vortrag DAS BUCH IST AM ENDE WIRD ES DIGITAL von Peter Mathews und Hannes Kluge einen weiteren spannenden Einblick in die Arbeit des Institutes rund um das Thema Nachhaltigkeit.

Gensch_1Wer bist du?

Ich arbeite seit über 25 Jahren am Öko-Institut und beschäftige mich dort mit der Frage, wie Produkte nachhaltiger entwickelt, auf den Markt gebracht und genutzt werden können. Papier ist einer der großen Stoffströme von Industriegesellschaften und die Digitalisierung wurde schon vor mehr als einem Jahrzehnt als eine wichtige Strategie zur Verringerung des Papierverbrauchs und der damit verbundenen Umweltbelastungen gesehen.  Aber das viel gepriesene papierlose Büro kam nicht automatisch und ist in Teilen auch heute noch nicht Realität. Und papierloses Publizieren ist in der bisherigen Entwicklung nicht per se „grün“ und nachhaltig, und die Einführung von E-Books und E-Zeitungen ist begleitet von kulturellen Vorbehalten und Befürchtungen, beispielsweise was die literarische und journalistische Qualität betrifft. Es wird nicht einfach gedrucktes Papier durch elektronische Tinte ersetzt, die ganze Wertschöpfungskette und auch die Art des Schreibens und des Lesens ändern sich. In einem aktuellen Forschungsprojekt gehen wir gemeinsam mit Partnern der Frage nach, ob und wie dieser andauernde Transformationsprozess unter Nachhaltigkeitsgesichtspunkten begleitet und mitgestaltet werden kann.

Warum unterstützt du die future!publish als Referent?

Ich freue mich darauf, meine Sicht der Entwicklungen und den Stand unserer Forschungen einbringen zu können und hoffe auf eine Disziplinen übergreifende Diskussion.

Welche Entwicklungen und/oder Trends in der Verlags-, Kultur- und Kreativwirtschaft allgemein findest du besonders spannend?

Für mich stehen nicht einzelne Entwicklungen oder Trends im Vordergrund des Interesses, spannend finde ich die Gesamtentwicklung und die Frage der Gestaltbarkeit des Transformationsprozesses.

Was wünschst du dir von der future!publish oder was erhoffst du dir von ihr?

Einen inspirierenden Austausch von Akteuren aus den verschiedensten Bereichen und speziell mögliche Antworten zu der schwierigen Frage, wie kulturelle Werte und Nachhaltigkeitsaspekte zusammenwirken.