3. future!publish: Berlin – 25./26. Januar 2018

future!publish - Blog

17
Dez

Unser Beirat stellt sich vor: Steffen Meier

Als Software- und Medienexperten haben wir uns Steffen Meier ins Boot geholt: Leiter der Produktinnovation und des Produktmarketings von Readbox

steffen_meier_profilfotoWer bist Du?

…und wenn ja, wieviele? Auf BarCamps stelle ich mich gerne mit meinen Hashtags #ebook #socialmedia und #kaffeetrinken vor, an schlechten Tagen auch mit #weltherrschaft. Wirklich Ordentliches habe ich nicht gelernt, außer man zählt die klassische Verlagsbuchhändlerlehre und ein angebrochenes Studium der Geschichtswissenschaften dazu. Tatsächlich bin ich der Verlagsbranche seit drei Dekaden in inniger Hassliebe verbunden, in verschiedenen Häusern auf verschiedenen Positionen, im Moment bei readbox, einem Softwareunternehmen für Medienunternehmen. Daneben noch diverse ehrenamtliche Tätigkeiten, etwa im AKEP, als Dozent an verschiedenen Institutionen und wenn ich dazukomme, gehe ich auch meinem Hobby nach: Bloggen. Worüber? Die Verlagsbranche (siehe „Hassliebe“).

Warum unterstützt Du die future!publish als Beiratsmitglied?

Weil man mich gefragt hat und ich nicht Nein sagen kann. Ernsthaft: jedwede Institution, Veranstaltung, die die Verlagsbranche intellektuell/inhaltlich weiterbringt, verdient Unterstützung. Und ich mag Berlin.

Welche Trends in der Buchbranche findest du aktuell am interessantesten?

Die mentale Öffnung der Branche. Auf einmal interessieren sich Kollegen für neue mediale Erzählformen, sind interessiert, was Youtuber tun und es wird diskutiert, wie man das Thema „Books in Browser“ voranbringt oder generell mehr Sichtbarkeit im Kampf um Aufmerksamkeit erzeugt werden kann. Oder man sich trefflich streitet, ob man denn einen Nutzer oder einen Leser vor sich habe. Früher hieß es ja gerne, die Verlagsbranche sei nicht tot, aber sie rieche merkwürdig. Inzwischen frischt die Luft auf, auch wenn es noch lange nicht nach Veilchen duftet.

Welche Entwicklungen in der Kultur- und Kreativwirtschaft allgemein findest Du besonders spannend?

Darüber hinaus die schnell und tief fortschreitende Digitalisierung von allem. Das wird noch sehr spannend…